1 Jahr Farben Onlineshop – ein Blick hinter die Kulissen

unser Pigmente Misch-Tisch

Kaum zu glauben, aber unser digitaler Farbladen besteht jetzt genau ein Jahr. Am 05.04. 2020, mitten im ersten Lockdown, haben wir bei bestem Wetter mit einem Glas Sekt in der Hand sehr aufgeregt auf „Veröffentlichen“ gedrückt und damit monatelanges Arbeiten an der eigenen Farbkollektion und aufwändiges Programmieren des neuen Shops zum Abschluß gebracht. Als am nächsten Tag die erste Bestellung über 2,5 Liter Fjordblau einging haben wir gejubelt 🙂

Seitdem haben wir viel gelernt. Da wir keine Profis in Logistik sind ist auch einiges schief gegangen, was bestimmt der ein oder andere Leser bestätigen kann. Ausgelaufene Farbeimer, defekte Pakete, falsche Farbtöne, fehlende Versiegelung, vertauschtes Material – wir haben nicht viel ausgelassen, was man alles falsch machen konnte. Dafür möchten wir uns in aller Form bei euch entschuldigen! Wir haben immer versucht, schnellstmöglich alles in Ordnung zu bringen, aber sicher brauchte man öfter mal Geduld mit uns. Inzwischen sind wir besser geworden. Wir haben eigene Kartons entwickelt, die genau auf die Größe der Eimer abgestimmt sind und so besser transportiert werden können. Intern sind die Abläufe klarer definiert und wir sind inzwischen ein eingespieltes Team geworden und kommen mit dieser komplett neuen Aufgabe immer besser zurecht.

Hier ein paar Zahlen seit Beginn des Shops:

  • 101.755 Sitzungen insgesamt
  • 952 Bestellungen versandt
  • 640 Muster neutrale Töne verschickt
  • Salbei und Cashmere sind die meistbestellten Farbtöne

Unser Geburtstagsgeschenk an euch kommt am Ende des Beitrags!

Und heute möchte ich euch vorstellen, wer in unserem Familienbetrieb alles beteiligt ist:

Wenn ihr bei uns anruft geht meistens Sarah Kühnel ans Telefon. Sie ist unsere gute, unverzichtbare Seele im Büro und regelt den Empfang, die Buchhaltung und einfach alles auf ihre freundliche, geduldige und sehr effiziente Art und Weise.

Sarah Kühnel am Empfang
Sarah Kühnel am Empfang

Wir verschicken sehr viele von unseren handgestrichenen DIN A5 Mustern, da am Bildschirm die Farbtöne nicht unbedingt richtig dargestellt werden können. Inzwischen haben wir zwar unsere gedruckte Farbkarte entwickelt, aber auch hier ist der Originalton nicht immer 100% richtig zu erkennen. Daher verwenden wir viel Zeit auf das Erstellen der Original Muster. Und haben zum Glück Hilfe bekommen. Unsere Senioren, meine Eltern, sind tatkräftig unterwegs und grundieren, schneiden und streichen die Musterpapiere. Corona sei Dank haben sie viel Zeit und verbringen diese daher eher in der Werkstatt statt auf dem Golfplatz.

Unser Senior Chef - der Grundierer und Schneider
Unser Senior Chef, Meisteropa Alfred, – der Grundierer und Zuschneider

Das Musterstreichen muss auch gelernt sein. Hier hat Oma Hannelore den Pinsel fest im Griff

Oma Hannelore bei Muster streichen
Oma Hannelore bei Muster streichen

Wie sicher viele von euch wissen, haben wir unser komplettes Programm auf wohngesunde Materialien zur Renovierung ausgerichtet. 5 gute Gründe über die Vorteile ökologischer Farben könnt ihr hier nachlesen. Mein Mann Reino ist Spezialist bei allen Fragen rund um das Wohnraumklima, Schimmel- oder Feuchtigkeitsproblemen, sowie zur Untergrundvorbereitung, auch in Bädern. Er regelt auch unsere Terminplanung und kümmert sich um Material- und Lagerverwaltung.

Reino, der Meister des Wohnraumklimas
Reino, der Meister des Wohnraumklimas und vieles mehr

Oft hört man die Leute sagen, dass sie niemals als Mann und Frau zusammen arbeiten könnten. Bei uns klappt das seit vielen Jahren sehr gut. Die Firma ist ein Teil unseres gemeinsamen Lebens und gehört genauso dazu wie Kinder und Familie. Daher machen wir uns auch genauso viele Gedanken um sie und sprechen oft noch Abends über Aufträge, Kunden, lustige oder blöde Situationen, planen Neuerungen und tauschen Ideen aus.

Familienbetrieb? Ja klar, mit Herz und Seele

Und seit einem Jahr ist ja nun auch noch unsere Tochter Fee als Malermeisterin und Desigerin dazu gekommen. Und auch das funktioniert sowohl menschlich als auch beruflich super gut. Sie ist sehr aktiv im Shop, bestellt, mischt und packt und macht nebenbei noch Online Farbkonzepte. Wir wüssten schon gar nicht mehr, wie wir ohne sie auskommen sollten. Shop hört sich immer so theoretisch nach sauberem Verpacken und Versenden an. Bei uns ist das anders. Die Putze, die wir in unserer großen Farbpalette anbieten, werden alle von Hand rezeptiert und angemischt. Oft stehen einem Abends die Haare zu Berge, starr vor Kalkstaub und Pigmenten. Die Pigmente werden in der richtigen Mischung auf einer digitalen Waage abgemessen, gesiebt und mit einem Rührwerk in den Putz gemischt.

die wunderbare Welt der Pigmente
die wunderbare Welt der Pigmente
Mischen, rühren, verpacken
Mischen, rühren, verpacken
Pigmentmischungen sieben
Pigmentmischungen sieben

Und dass Fee jeden Tag Freude daran hat sieht man hier gut!

die Farben Fee
die Farben Fee im Einsatz

Und ich gehöre auch noch dazu. Ich bin auch noch viel auf den Baustellen, bei den Kunden unterwegs und mache viele Farbberatungen, ob vor Ort oder digital oder arbeite auch gerne noch mit, wenn was Interessantes ansteht. Ich liebe meinen Beruf nach wie vor und finde das Projekt Onlineshop sehr spannend. Die Resonanz darauf ist so gut, wie wir es nie erwartet hatten. Die Kombination aus gesunden Materialien, fachlicher wie gestalterische Profi-Beratung gibt es sonst nicht und es macht uns allen unheimlich viel Spaß, zahlreichen Menschen dazu zu verhelfen, in einem schönen, wohngesunden Zuhause zu leben.

niemals könnte ich ohne Farben leben
Ein Leben ohne Farben? Nicht für mich!

So, ihr Lieben! Jetzt wünsche ich allen ein schönes Osterfest und damit ein paar ruhige Tage. Wir freuen uns auf viele neue Projekte mit euch!

Herzliche, farbenfrohe Grüße,

eure Malermeisterin Ursula Kohlmann

PS: Folgt uns gerne auf facebook, instagram oder pinterest.

 

2 Antworten

  1. Bin durch Zufall auf Eure Seite gestoßen und schwer begeistert. Wir wollen im Mai unser Bad renovieren und uns von den deckhohen Fliesen verabschieden. Die Betonoptik gefällt mir und meiner Frau super. Haben gerade ein paar Farbmuster bestellt und wollen es dank Eurer super Anleitungen selbst versuchen. Werde dann gleich mal anrufen und ein paar Fragen von Laien auf Euch los lassen.
    LG aus Hannover
    Claus Mandalka

    PS: Wir scheinen das selbe Hobby zu haben, wenn ihr in der Werkstatt seit bin ich noch bis Mai auf dem Golfplatz. Ab dann wird gespachtelt.

    1. Vielen Dank für Ihre Nachricht! Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Wir freuen uns!
      Herzliche Grüße,
      Ursula Kohlmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert